Ihr Warenkorb ist zur Zeit leer / Votre panier est actuellement vide

Stendhal-Balzac-Flaubert-Zola

Beiträge zur französischen Gesellschaftsgeschichte

Autor/Hrsg Auteur/Editeur: Althaus, Horst
2015, Francke, Tübingen, ISBN10: 3772085539

Dieses Buch jetzt bei Amazon.de ansehen
Dieses Buch wurde rezensiert in der Ausgabe: Dokumente/Documents 4/2015 

Voir ce livre sur Amazon.fr
Ce livre a fait l'objet d'un compte rendu de lecture dans le numéro : Dokumente/Documents 4/2015 

Rezension / Compte rendu:
Langzeitgedächtnis der Gesellschaft
Die Romane der französischen Realisten im 19. Jahrhundert

Eine Gesellschaftsgeschichte Frankreichs zu schreiben, ohne die Rolle der Literaten und Romanciers angemessen zu würdigen, ist unmöglich in einem Land, dessen Präsidenten sich bis vor kurzem für das offizielle Porträt als homme de lettres in der Bibliothek des Elysée-Palastes ablichten ließen. Allerdings droht damit die (literarische) Kunst darauf reduziert zu werden, Effekt sozialer Entwicklungen zu sein.

La mémoire de la société
Un ouvrage consacré à Stendhal, Balzac, Flaubert et Zola permet de brosser le portrait de la société française au 19e siècle et de montrer comment les romanciers de cette époque en ont influencé les changements profonds. Les oeuvres des grands romanciers sont la mémoire de la société française dans laquelle se trouve l’héritage de ce qui fait aujourd’hui la société occidentale.
Réd.

Die ausführliche Rezension finden Sie unter dem Titel "Langzeitgedächtnis der Gesellschaft" in der Ausgabe Dokumente/Documents 4/2015 als pdf-Datei zum Kauf.

Vous trouverez le compte rendu détaillé sous le titre "Langzeitgedächtnis der Gesellschaft" dans le numéro 4/2015 de Dokumente/Documents, que vous pourrez acquérir en version pdf.

Dieses Buch jetzt bei Amazon.de ansehen
Voir ce livre sur Amazon.fr
Stendhal-Balzac-Flaubert-Zola